Aktuelle Seite: Home2013Autoren- und Jurorenseminar 2014
 

Autoren- und Jurorenseminar 2014

Seminar für Filmer und Juroren

18. Januar 2014

von 10:00 Uhr bis etwa 17:00 Uhr:

in den Räumen des

FCT – Filmclub Taunus Bad Homburg

im Haus der Altstadt in

61348 Bad Homburg, Rind’sche Stiftstr. 2

 

Für Alle, die …

.. Filme in Wettbewerbe geben.

.. sich über Juroren und Jurys häufig wenig freuen.

.. schon lange hinter die (Jury)Kulissen schauen wollten.

.. meinen, sie könnten noch für die eigene Filmarbeit lernen.

.. sich auf den Austausch mit anderen Filmschaffenden freuen.

.. im eigenen Club nicht genügend konstruktive Kritik erfahren.

.. tolle Ideen für eine effektive Jurorentätigkeit endlich verbreiten wollen.

.. nachdenken über einen möglichen Einstieg als Juror(in).

.. als Juroren (wieder einmal) eine Rückkontrolle suchen.

Wir freuen uns, wenn das Haus voll wird, wenn viel erarbeitet wird, wenn wir über Filme und deren Analyse und Beurteilung diskutieren können.

Und wenn wir am Ende erkennen – ein bisschen besser erkennen - warum dieser Film so vielleicht doch recht gut und jener eher unzureichend besprochen wurde.

Wir werden mit Manöverkritik (der letzten Wettbewerbe) beginnen.

Danach erarbeitet Heike Kadereit mit uns etwas über folgende Fragen:

    • Welche Aspekte spielen bei der Beurteilung der Filme eine Rolle?
    • Was gehört alles zu einer vernünftigen Filmanalyse?
    • Es gibt Richtlinien zur Bewertung, was sagen die und ist das alles noch aktuell?
    • Wie gehen wir mit Kreativität ohne technische Perfektion um?
    • Müssen alle Juroren gute Filmemacher sein?
    • Wie gehe ich als Juror mit dem Mikrofon um, damit mich auch alle verstehen?

Danach folgt der praktische Teil: Einen Film ansehen und darüber sprechen: Wenn wir Neulinge und wenig erfahrene Juroren in eine Jury setzen könnten, wäre das hilfreich. Gute und bessere Formulierungen der Juroren gehört auch zum praktischen Teil. Auch über die Art dieser Juryleitung und Jurybesprechung werden wir uns unterhalten – mit dem Ziel zu mehr Verbesserung.

Am Ende dann – und das ist schon Tradition – fragen wir:

Was hat’s gebracht, was hat gefehlt, was sollte demnächst unbedingt auf die Tagesordnung.

Kosten für das Seminar entstehen keine aber wir bitten um 5,-€ Verpflegunskosten-Beteiligung und die Anfahrt trägt jeder selbst.

Man sieht: Es gibt ein besonderes Programm am 18. Januar 2014 in Bad Homburg nur kommen muss jeder schon selbst.

Und damit die Bad Homburger wissen, wie groß der „Suppentopf“ sein muss,

bitte anmelden bis zum 14.01.2014 bei

Hans-Joachim Urban:            Tel.: 06172 - 29509, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieter Kopelke:                       Tel.: 0271-352199, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieter Kopelke

Referent für Juryfragen im BDFA Hessen