Drucken

 

MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES BDFA-HESSEN e.V. 2021

Am Samstag, den 13.11.2021 (10.00 Uhr) fand die diesjährige Mitgliederversammlung des BDFA-Hessen statt. Durch die wieder ansteigenden Coronazahlen trauten sich nur 10 Teilnehmer (darunter 6 Stimmberechtigte) ins Olof-Palme-Haus nach Hanau.

Peter Steiner vom Filmclub Hanau stellte einen Raum zur Verfügung, in dem alle unter Einhaltung der 2G-Regel und Mindestabstände ausreichend Platz fanden. Seine Frau sowie Helmi Hansen versorgten uns den Tag über mit Getränken und Kreppel. Dafür unseren herzlichsten Dank.

Erster Tagespunkt war wie immer die Bestellung der Pizza für die Mittagspause.

Norbert Lippe, Vorsitzender des Landesverbandes Hessen, fand ein paar anerkennende Worte zu den im letzten Jahr verstorbenen Filmern. Anschließend erhoben sich alle Teilnehmer und gedachten für einen kurzen Augenblick den Verstorbenen.

Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr wurde festgestellt, dass die hessischen Online-Veranstaltungen reibungslos von statten gingen. Dabei wurde Andreas Klüpfel vom Bundesverband hervorgehoben und ihm für seine Unterstützung gedankt.

Danach wurde bekannt gegeben, dass sich vier hessische Filmclubs entschlossen haben den BDFA zu verlassen. Zum einen die ESCHWEGER FILMAUTOREN, der SCHMALFILMCLUB-ERBACH-MICHELSTADT e.V. und der FILM- UND VIDEOCLUB RÜSSELSHEIM e.V.  sowie der FILMCLUB OFFENBACH e.V.. Wobei Eschwege, Michelstadt und Rüsselsheim zum Ende des Jahres austreten und auch Offenbach ihren kompletten Filmclub auflösen und zum 31.03.22 den BDFA verlassen werden.

Horst Blissing, Vorsitzender des OFC, ist persönlich nach Hanau gekommen um die Beweggründe der Offenbacher zu erklären. Nach über 60-jähriger Mitgliedschaft im BDFA ist es dem Club sichtlich schwer gefallen diese Entscheidung zu treffen, aber der Mitgliederschwund, die Überalterung und letztlich auch das fehlende Clubstudio ließen ein Weitermachen nicht mehr zu. Host Blissing wünschte dem BDFA alles Gute für die Zukunft.

Ein kleiner Trost ist, dass einige Filmer sich anderen Filmclubs anschließen oder auch als Einzelmitglied dem BDFA treu bleiben wollen.

Eine weitere Hiobsbotschaft kam von Ulrich Schöne, Vorsitzender des Film- und Videoclub Bad Homburg v.d. H.. Auch sein Club wird sich wohl in absehbarer Zeit mangels Masse auflösen. Ulrich Schöne selbst will sich einem anderen Filmclub anschließen.

Als nächstes folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden Norbert Lippe, des 2. Vorsitzenden und Jurybeauftragten Stephan Vogel sowie des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Bernd Nilsson.

Danach legte die Geschäftsführerin Brigitte Hülscher-Lippe ihren Kassenbericht vor. Nachdem im Jahr 2019 noch ein Plus zu verzeichnen war, musste im Jahr 2020 ein leichter Verlust verzeichnet werden. Dies ist letztlich auf den immer größer werdenden Mitgliederschwund zurückzuführen.

(01.01.20  184 Mitglieder / 31.12.21  138  Mitglieder / 01.04.22  123 Mitglieder)

Nach einigen Einsparungen in den letzten Jahren wurde festgestellt, dass weiteres Einsparpotential nicht mehr vorhanden ist.

Nachdem der 1. Kassenprüfer Ingolf Zielinski Corona bedingt ausfiel, verlas der 2. Kassenprüfer Gerhard Kreysa seinen Bericht. Darin wurde dem Vorstand das Vertrauen ausgesprochen. Bei der anschließenden Abstimmung wurde der gesamte Vorstand einstimmig bei einer Enthaltung entlastet.

Anschließend galt es noch den 1. Vorsitzenden, den Geschäftsführer, den Jurybeauftragten und den Referent für Öffentlichkeitsarbeit neu zu wählen. Norbert Lippe, Brigitte Hülscher-Lippe, Dr. Stephan Vogel und Bernd Nilsson traten erneut an und wurden bei jeweils einer Enthaltung einstimmig wiedergewählt.

Am Ende wurde noch ein Termin für die nächste Mitgliederversammlung gesucht. Man verständigte sich auf den 12.03.2022 in Hanau.

Weitere Termine wurden bekannt gegeben:

 78. HAFF Wiesbaden  13.02.22 
 BFF Doku  Fuldabrück  22. - 24.04.22
 BFF Doku  Castrop-Rauxel  06. - 08.05.22
 BFF Natur  Blieskastel  14. - 15.05.22
 BFF Fiction  Schrobenhausen  14. - 15.05.22
 80. DAFF  Harsefeld  16. - 18.06.22

 

Um 14.30 Uhr wurde die Mitgliedersammlung beendet. Dadurch bekamen auch die weit gereisten Teilnehmer die Möglichkeit ihr Zuhause noch im Hellen zu erreichen.

Bernd Nilsson